05 Juli, 2019

Ein „Souvenir“ für die Ewigkeit - Baba Shrimps veröffentlichen Song mit Weltklasse-Athleten

Was haben die Schweizer Popband Baba Shrimps, die Olympiasilbermedaillen-Gewinnerin im Stabhochsprung Sandi Morris (USA) und Weltklasse-Sprinter Noah Lyles (USA) gemeinsam? Sie alle haben eine grosse Passion für Musik. Weltklasse Zürich hat die beiden amerikanischen Top-Athleten und die bekannte Schweizer Band zusammengeführt. Das Resultat ist ab sofort zu hören. Ein „Souvenir“ für die Ewigkeit.

Weltklasse Zürich steht für die Leidenschaft, nie aufzuhören noch besser zu werden. Eine Leidenschaft, die das internationale Leichtathletik-Meeting mit den besten Athletinnen und Athleten der Welt teilt. Denn auch sie stehen nie still, um sich ständig weiterzuentwickeln. Auf Initiative von Weltklasse Zürich haben dir Zürcher Band Baba Shrimps diese Leidenschaft zusammen mit Sandi Morris und Noah Lyles in einen Song gepackt.

>>>Jetzt "Souvenir" hören<<<

 

Das Resultat sorgt für Gänsehaut

„Souvenir“ ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der bekannten Schweizer Popband Baba Shrimps, der Stabhochspringerin Sandi Morris und dem Weltklasse-Sprinter Noah Lyles. Das Projekt vereint die verborgenen Talente zweier Weltklasse-Athleten mit dem einzigartigen Sound der Zürcher Band. Der Song bezieht sich auf die Idee, wertvolle Erinnerungen wie ein Souvenir zu bewahren. „Der Song handelt von einer Thematik, die im Sport wie auch in der Musik sehr präsent ist“, erklärt Adrian Kübler, Leadsänger von Baba Shrimps. „Man investiert extrem viel Zeit in die Vorbereitung. In Momenten, in denen du nicht gewinnst oder nicht der Schnellste bist, ist es wichtig, sich an positive Situationen zu erinnern. Du musst immer wieder versuchen, positive Energie zu schöpfen und dir ins Gedächtnis rufen, weshalb du die Strapazen eigentlich auf dich nimmst. Es geht darum, die Leidenschaft zu leben, deinem Traum ein Stück näher zu kommen.“

Weltklasse Zürich hat entdeckt, dass die beiden Weltklasse-Athleten Sandi Morris und Noah Lyles eine hohe Affinität für Musik haben. Sandi Morris veröffentlichte diverse Songs auf YouTube und Noah Lyles zeigt sich auf Plattformen wie Spotify als versierter Rapper. „Es ist ein Traum, der wahr wird“, erklärt 5m-Springerin Sandi Morris. „Es ist ein anderer Lebensweg, den ich vielleicht verfolgt hätte, gäbe es keine Leichtathletik. Ich bin begeistert und fühle mich geehrt, dass ich ausgewählt wurde. Es ist wirklich cool, Teil dieses Projekts zu sein.“

Baba Shirmps entwickelte den Song gemeinsam mit den beiden Athleten. Anfang Juli verbrachten Sandi und Noah je einen Tag im Studio in Zürich, wovon Weltklasse-Sprinter Noah Lyles mit Begeisterung erzählt: „Es hat grossen Spass gemacht und es ist ein toller Song geworden. Sandi hat eine wunderbare Stimme und auch die Band. Ich bin überzeugt, dass der Song in den Köpfen vieler Leute hängen bleiben wird.“

>>>Hier klicken und mehr erfahren<<<

Persönlichkeiten ins Zentrum stellen

Die internationale Leichtathletik kann sich glücklich schätzen, grossartige Persönlichkeiten zu haben. Sandi Morris und Noah Lyles gehören diskussionslos zu diesen herausragenden Charakteren. Weltklasse Zürich hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichten dieser Persönlichkeiten vermehrt in die breite Öffentlichkeit zu tragen. Weltklasse Zürich ist sehr stolz, dass beide Top-Athleten Teil dieses besonderen Projekts sind, und dass mit Baba Shrimps eine Band gewonnen werden konnte, die es mit ihrer Leidenschaft für Musik und ihrer Offenheit für unseren Sport geschafft hat, die Emotionen in einen fantastischen Song zu packen.

Highlight am 29. August

„Souvenir“ ist auf allen Kanälen wie Spotify, YouTube, iTunes und auf zahlreichen Radiostationen zu hören. Für Baba Shrimps, Sandi Morris und Noah Lyles wartet aber noch ein besonderes Highlight. Sie performen am 29. August gemeinsam live ihren Song während der Abschlussshow von Weltklasse Zürich im Stadion Letzigrund!

Wo Weltklasse draufsteht, ist Weltklasse drin

Weltklasse Zürich schreibt seit über 90 Jahren Leichtathletik-Geschichte. Bereits bei der ersten Austragung im Jahr 1928 war mit dem neunfachen Olympiasieger Paavo Nurmi ein ganz Grosser der Welt-Leichtathletik am Start. Unzählige Weltstars gaben seither im Zürcher Letzigrund ihr Bestes. Bisher wurden 25 Weltrekorde im Stadion Letzigrund aufgestellt. Der erste der beiden Finals der IAAF Diamond League findet in diesem Jahr am 29. August im Stadion Letzigrund statt.