23 Juni, 2017

Die besten Stabhochspringerinnen erneut im Hauptbahnhof

Nach dem Grosserfolg im letzten Jahr tragen die weltbesten Stabhochspringerinnen am Mittwoch, 23. August im Rahmen von „Weltklasse Zürich im Hauptbahnhof“ erneut ihren Wettkampf aus. Die Schweizer Rekordhalterin Nicole Büchler und die einheimische U20-Weltmeisterin Angelica Moser wollen zum Höhenflug ansetzen.

Aus nächster Nähe können Passanten und Leichtathletik-Fans am 23. August die besten Stabhochspringerinnen der Welt live im Einsatz sehen. Die Zürcher Bahnhofshalle bildet die perfekte Kulisse um das legendäre Leichtathletik-Meeting Weltklasse Zürich einen Tag vor dem grossen Diamond-League-Final im Letzigrund-Stadion so richtig zu lancieren.

Mit dem Stabhochsprung der Frauen setzen die Veranstalter auf eine der spektakulärsten Disziplinen der Leichtathletik, in der gleichzeitig zwei Schweizerinnen an der Weltspitze mitmischen. Die Schweizer Rekordhalterin und Olympia-Sechste Nicole Büchler hat sich nach einer Verletzung kürzlich mit dem Sieg am Diamond-League-Meeting von Stockholm eindrücklich zurück gemeldet. Auch die letztjährige U20-Weltmeisterin Angelica Moser ist drauf und dran, ihren fulminanten Aufstieg fortzusetzen. Sie hat sich mit 4,55 m frühzeitig für die WM in London qualifiziert. Als erste ausländische Athletin ihre Teilnahme zugesichert hat Yarisley Silva, die aktuelle Weltmeisterin und Führende in der Diamond-League-Wertung 2017.

Live im Schweizer Fernsehen

Weltklasse Zürich im Hauptbahnhof wird zum zweiten Mal live im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt. Auf der Tribüne der temporär aufgestellten Stabhochsprung-Arena sind nur noch wenige Sitzplätze erhältlich. Passanten haben aber auch die Möglichkeit den Wettkampf kostenlos vom Stehplatzbereich zu verfolgen.

Männer springen im Letzigrund um Diamond-League-Gesamtsieg

Am Donnerstag, 24. August geht es im Rahmen von Weltklasse Zürich im Stadion Letzigrund übrigens nahtlos weiter mit Stabhochsprung-Spektakel. Im Rahmen des aufgewerteten Diamond-League-Finals steht im Stabhochsprung die Männerkonkurrenz auf dem Programm. Wie in 15 weiteren Finalwettbewerben kämpfen die weltbesten Athleten um ein deutlich erhöhtes Preisgeld von je CHF 100‘000 pro Disziplin.

Mehr Infos zu Weltklasse Zürich im Hauptbahnhof
Zum Online-Ticketverkauf