24 April, 2020

Aktuelle Informationen zu Weltklasse Zürich 2020

Weltklasse Zürich hat 2020 «Bahnbrechendes» vor. Als Gastgeber des Finals der Wanda Diamond League plant Zürich vom 9. bis 11. September ein dreitägiges Leichtathletik-Spektakel mit nicht weniger als 24 Finalentscheidungen auf dem Sechseläutenplatz, im Hauptbahnhof und im Stadion Letzigrund am Freitagabend. Noch ist ungewiss, ob und in welchem Ausmass das Corona-Virus diesen organisatorischen Kraftakt beeinträchtigt oder die grossen Pläne sogar durchkreuzt. In den kommenden Wochen wird sich entscheiden, ob eine planmässige Durchführung von Weltklasse Zürich 2020 unter Berücksichtigung aller Auflagen und Herausforderungen überhaupt möglich ist.

Das Corona-Virus (COVID-19) hat unseren Alltag weiterhin fest im Griff. Der Bundesrat gab zuletzt verschiedene Lockerung der Massnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung der Pandemie bekannt. Diese Lockerungen betreffen neben dem Bereich der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens auch Teile des Sports. Dabei wurden allerdings noch keine konkreten Aussagen gemacht in Bezug auf das bestehende Grossveranstaltungsverbot respektive über eine einstweilige Aufhebung oder Verlängerung desselben.

Wir arbeiten im Moment (Stand 24. April) von Organisationsseite her daran, dass Weltklasse Zürich wie geplant auf dem Sechseläutenplatz, im Hauptbahnhof und im Stadion Letzigrund stattfinden kann. Wir nehmen die Situation jedoch sehr ernst und befassen uns selbstverständlich auch mit verschiedenen Szenarien, indem wir entsprechende Alternativen prüfen. Die Gesundheit aller steht für uns in diesem Zusammenhang an erster Stelle.

Fakt ist: Wir haben bei Weltklasse Zürich seit jeher den Anspruch, dem «besten Publikum der Welt» auch die besten Athleten der Welt zu präsentieren. Das macht die Planung aktuell sehr komplex. Zumal als Schweizer Topevent, der nicht nur die nationalen Auflagen des Bundes zu befolgen hat, sondern als Finalgastgeber der weltumspannenden Leichtathletik-Serie auch die internationale Entwicklung berücksichtigen muss. Stichworte: Risikogebiete, Grenzschliessungen, Reisebeschränkungen, Quarantänen. Die grösste Herausforderung besteht darin, nicht zu wissen, wie lange die Corona-Krise hierzulande, in Europa und auf anderen Kontinenten andauern wird und wann welche Staaten die Reisetätigkeit wieder zulassen werden. In einigen Ländern sind Grossveranstaltungen bereits bis Ende August oder auch darüber hinaus untersagt. In der Schweiz gibt es hierzu noch keine Verbindlichkeiten.

Innerhalb der globalen Leichtathletik-Familie, der Diamond League, aber auch dem Schweizer Sport laufen derzeit intensive Diskussionen, in die wir involviert sind. Wir rechnen damit, bis im Mai Gewissheit darüber zu haben, in welcher Form eine internationale Leichtathletik-Saison 2020 stattfinden wird und ob Weltklasse Zürich im geplanten Umfang durchgeführt werden kann.

Aufgrund der momentan unsicheren Lage haben wir uns entschieden, den Start des Ticketverkaufs für Weltklasse Zürich 2020 zu verschieben. Sobald Klarheit über die Durchführung von Weltklasse Zürich herrscht, werden wird über den Ticketverkaufsstart informieren.

 

 

Andreas Hediger & Christoph Joho

Co-Meeting Directors Weltklasse Zürich