31 August, 2016

Stimmen von der Medienkonferenz mit den Schweizer Top-Athleten

Am Mittwochnachmittag standen die Schweizer Top-Athleten bei einer Medienkonferenz von "Weltklasse Zürich" Rede und Antwort. Sie blickten auf den grossen Donnerstagabend im Stadion Letzigrund voraus.

Mit dabei waren Sprinterin Mujinga Kambundji, Mittelstrecklerin Selina Büchel und Hürdenläufer Kariem Hussein.

Stimmen von der Medienkonferenz

Mujinga Kambundji (200m)
Ich habe mir vorgenommen, auch nach den Olympischen Spielen noch gute Rennen laufen zu können. In Lausanne hatte ich das Gefühl, dass es noch geht und dass ich mich gut erholt habe. Ich bin zuversichtlich, dass es auch morgen schnell werden kann. Ich war erschrocken, als ich das Feld gesehen habe. Das ist schon krass. Es ist eine Riesenehre, dass ich mit dabei sein darf. Das ist sehr motivierend.

Selina Büchel (800m)
Ich habe mich wahnsinnig über dieses Feld gefreut. Jetzt bekomme ich die Gelegenheit, ein Rennen wie in einem Olympiafinal zu laufen. Ich freue mich extrem auf das Rennen. In den letzten Jahren hatte ich immer etwas Mühe nach dem Grossanlass. Ich war im Kopf nicht mehr so bereit. Dieses Jahr habe ich mir schon am Anfang der Saison vorgenommen, dass ich auch nach den Olympischen Spielen noch eine gute Zeit laufen möchte. Das hat bei mir sehr viel im Kopf verändert. In Rio war mir sofort klar, dass ich mich jetzt auf die nächsten beiden Wochen konzentrieren und mich wieder gut erholen möchte. Das hat es für mich vereinfacht.

Kariem Hussein (400m Hürden)
Die Bedingung, dass ich in Zürich laufe, war, dass ich gesund bin. Ich merke den Fuss immer noch, aber es ist besser. Ich wollte mir hundertprozentig sicher sein. Ich fühle mich gut, aber ich habe mich auch in Rio gut gefühlt. Wie die Form ist, das sehen wir morgen. Nach Weltklasse Zürich werde ich zuerst in die Ferien reisen und im Herbst wieder mein Studium aufnehmen. Ich hatte in der Vergangenheit immer wieder Blöcke mit Studium und Trainingslager, deshalb freue mich wieder auf die Vorlesungen.

Video mit den Schweizer Top-Athleten: